7. Ludwigshafener GastroTage 2019

Endoskopie und CED im Dialog


24.25. Mai 2019, Ludwigshafen, Pfalzbau

 

Neu: Symposium für Pflege- und Assistenzpersonal

Freitag, 24. Mai 2019, 15.30 17.30 Uhr

 

 

Prof. Dr. Jörg C. Hoffmann

St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus
Ludwigshafen

 

Wissenschaftliche Leitung

 

 

Prof. Dr. Ralf Jakobs

Klinikum Ludwigshafen gGmbH

 

 

Dr. T. Ungewitter

St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus

Ludwigshafen

 

 

TAGUNGSSEKRETÄRE

Dr. J. Striegel

Klinikum Ludwigshafen gGmbH

 

 

GRUSSWORT

Prof. Dr. Ralf Jakobs

Direktor der Med. Klinik C

Klinikum Ludwigshafen gGmbH

 

Prof. Dr. Jörg C. Hoffmann

Chefarzt der Med. Klinik I

St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus, Ludwigshafen

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen

 

hiermit laden wir Sie und Ihr Team herzlich zu den 7. Ludwigshafener GastroTagen am 24. und 25. Mai 2019 in den Pfalzbau nach Ludwigshafen ein.

 

Wie in den Vorjahren werden wir erneut einen interessanten Mix aus Live-Demonstrationen, gepaart mit lebhaften Diskussionen zu den dargestellten Fällen und Methoden, aber auch wissenschaftlich orientierten Vorträgen bieten. Das breite Themenspektrum sollte für Kollegen in der Klinik genauso interessant sein wie für niedergelassene Fachärzte und Hausärzte.

 

Nachdem wir schon in den letzten beiden Jahren auch bei den praktischen Übungen Wert auf Details für das Assistenzpersonal gelegt wurde, ergänzen wir in 2019 erstmals die Veranstaltung nach den Live-Fällen um einen eigenen Kongressanteil für Assistenz- und Pflegepersonal, um auch für diese Berufsgruppe einen attraktiven Zusatznutzen zu bieten (eigenes Programm).

 

Die Grundstruktur der ärztlichen Veranstaltung bleibt grundsätzlich bestehen. Am ersten Tag steht erneut das Live-Endoskopie-Programm im Mittelpunkt, bei dem ausgewählte Patientenfälle von externen Spezialisten , aber auch Mitgliedern der beiden lokalen Teams mit Endoskopie, endoskopischem Ultraschall und transkutanem Ultraschall untersucht und behandelt werden. Die drei Live-Sessions werden direkt aus der Medizinischen Klinik C am Klinikum Ludwigshafen in den Pfalzbau übertragen. Während der Eingriffe kommentieren unsere Experten, Sie haben Gelegenheit mit zu diskutieren und zu fragen. Wie in 2018 hoffen wir Ihnen auch in 2019 wieder neue Geräte, Prototypen und modernstes Instrumentarium vorstellen zu können. Umrahmt werden die Live-Endoskopien von den schon traditionellen Update-Übersichten zu aktuellen Publikationen.

 

„Chronisch entzündliche Darmerkrankungen“ bilden den zweiten Schwerpunkt der GastroTage, dem wir uns Freitag Nachmittag und Samstag mit vielen Vorträgen widmen. Experten aus dem In- und Ausland berichten über aktuelle Entwicklungen in der Therapie, aber auch über Fragen der täglichen Praxis. Zusätzlich widmen wir uns weiteren Themenschwerpunkten wie der Infektiologie und Onkologie.

 

Nutzen Sie den Internet-Auftritt der Veranstaltung zur Information, aber idealerweise auch zur Voranmeldung. Für angemeldete Endoskopie-Teams gibt es spezielle Tarife; der „team approach“  ist uns wichtig. Motivieren Sie befreundete Kolleginnen und Kollegen mit zu kommen!

 

Wir freuen uns darauf, Sie auch im Mai 2019 wieder bei unserer Veranstaltung im Pfalzbau in Ludwigshafen zu treffen!

 

Herzlich Willkommen!

Prof. Dr. Jörg C. Hoffmann

Chefarzt der Med. Klinik I

St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus, Ludwigshafen

 

Prof. Dr. Ralf Jakobs

Direktor der Med. Klinik C

Klinikum Ludwigshafen gGmbH

 

PROGRAMM

Das Pogramm für das Symposium für Pflege- und Assistenzpersonal am 24. Mai 2019 können Sie hier downloaden. Stand April 2019

Das Tagungsprogramm können Sie hier
downloaden. Stand April 2019

 

 

REFERENTEN, Moderatoren
und wissenschaftliche Koordinatoren

Prof. Dr. med. Raja Atreya

Oberarzt Innere Medizin I

Universitätsklinikum Erlangen

Ulmenweg 18, 91054 Erlangen

 

PD Dr. med. Oliver Bachmann

Chefarzt der Klinik Innere Medizin I

Siloah St. Trudpert Klinikum

Wilferdinger Straße 67, 75179 Pforzheim

 

Kirstin Bohländer

Pflegedienstleitung

Klinikum Ludwigshafen gGmbH

Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen

 

Ulrike Beilenhoff

DEGEA

Ferdinand-Sauerbruch-Weg 16, 89075 Ulm

 

Dr. med. Klaus Dirks

Oberarzt Klinik für Allgemeine Innere

Medizin und Gastroenterologie

Rems-Murr-Klinikum Winnenden

Am Jakobsweg 1, 71364 Winnenden

 

Prof. Dr. med. Arno Dormann

Chefarzt Medizinische Klinik Holweide

Kliniken der Stadt Köln gGmbH

Neufelder Str. 32, 51067 Köln

 

Prof. Dr. med. Robert Ehehalt

Praxis für Gastroenterologie

Burgstraße 61, 69121 Heidelberg

 

PD Dr. Axel Eickhoff

Chefarzt Medizinische Klinik II

Klinikum Hanau GmbH

Leimenstraße 20, 63450 Hanau

 

Prof. Dr. med. Siegbert Faiss

Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I

Sana-Klinikum Lichtenberg

Fanninger Str. 32, 10365 Berlin

 

Christian Fassbender

Hygienefachkraft

Klinikum Ludwigshafen gGmbH

Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen

 

Prof. Dr. med. Martin Götz

Chefarzt der Medizinischen Klinik IV

Klinikum Sindelfingen-Böblingen,

Kliniken Böblingen

Bunsenstraße 120, 71032 Böblingen

 

Prof. Dr. med. Jörg C. Hoffmann

Chefarzt Innere Medizin I

St. Marien- und Annastiftskrankenhaus

Ludwigshafen

Salzburger Str. 15, 67067 Ludwigshafen

 

Jana Hofmann

Fachkrankenpflegerin für allgemeine Pflege

Klinikum Ludwigshafen gGmbH

Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen

 

Prof. Dr. med. Ralf Jakobs

Direktor der Medizinischen Klinik C

Klinikum Ludwigshafen gGmbH

Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen

 

Dr. med. Christian Jenssen

Chefarzt Klinik für Innere Medizin

Krankenhaus Märkisch Oderland GmbH

Prötzeler Chaussee 5, 15331 Strausberg

 

Prof. Dr. med. Michael Jung

Zentrale Endoskopie

Universitätsklinikum Frankfurt

Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt

 

Prof. Dr. med. Ralf Kiesslich

Klinikdirektor Innere Medizin II

Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken Wiesbaden

Ludwig-Erhard-Str. 100, 65199 Wiesbaden

 

Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Krammer

Praxis für Gastroenterologie

Bismarckplatz 1, 68165 Mannheim

 

Prof. Dr. med. Hanns-Martin Lorenz

Leitung Sektion Rheumatologie

Universitätsklinikum Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 672, 69120 Heidelberg

 

Dr. med. Jan Preiß

MVZ Neukölln

Rudower Str. 48, 12351 Berlin

 

Prof. Dr. med. Thomas Rabenstein

Chefarzt Innere Medizin

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer

Hilgardstraße 26, 67346 Speyer

 

 

 

 

Prof. Dr. med. Jürgen F. Riemann

ehem. Direktor der Medizinischen Klinik C

Klinikum Ludwigshafen gGmbH

Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen

 

Prof. Dr. med. Jochen Rudi

Chefarzt Innere Medizin I

Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik GmbH Mannheim

Bassermannstr. 1, 68165 Mannheim

 

Prof. Dr. med. Michael Scheurlen

Stellv. Direktor Medizinische Klinik und

Poliklinik II

Universitätsklinikum Würzburg

Josef-Schneider-Straße 2, 97080 Würzburg

 

Oliver Schiffmann

Fachpfleger für Endoskopie

St. Marien- und Annastiftskrankenhaus

Ludwigshafen

Salzburger Str. 15, 67067 Ludwigshafen

 

Prof. Dr. med. Dieter Schilling

Chefarzt Medizinische Klinik II

Diakonissenkrankenhaus

Speyerer Str. 91-93, 68163 Mannheim

 

Prof. Dr. med. Andreas Schuler

Chefarzt Medizinische Klinik

ALB FILS KLINIKEN GmbH, Helfenstein Klinik

Eybstr. 16, 73312 Geisslingen

 

Prof. Dr. med. Hans-Joachim Schulz

ehem. Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I

Sana Klinikum Lichtenberg

Fanningerstraße 32, 10365 Berlin

 

Dr. med. Johannes Striegel

Ltd. Oberarzt der Medizinischen Klinik C

Klinikum Ludwigshafen gGmbH

Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen

 

PD Dr. med. Niels Teich

Internistische Gemeinschaftspraxis für

Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen

Nordstraße 21, 4105 Leipzig

 

Dr. med. Claus-Peter Trimborn

Oberarzt der Medizinischen Klinik C

St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus

Salzburger Str. 15, 67067 Ludwigshafen

 

Prof. Dr. med. Jörg Trojan

Leiter des Schwerpunkts Gastrointestinale Onkologie

Universitätsklinikum Frankfurt

Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt

 

Dr. med. Tobias Ungewitter

Medizinische Klinik I

St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus

Salzburger Str. 15, 67067 Ludwigshafen

 

PD Dr. Maria Vehreschild

Universitätsklinikum Frankfurt

Infektiologie

Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt

 

Alexandra Gräfin von Rex

Pflegedirektorin

Klinikum Ludiwigshafen gGmbH

Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen

 

Prof. Dr. med. Hans Weidenbach

Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie

und Allgemeine Innere Medizin

Klinikum Mittelbaden

Baden-Baden Balg

Balger Str. 50, 76532 Baden-Baden

 

Prof. Dr. med. Hagen Weiss

ehem. Chefarzt Medizinische Klinik I

St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus

Salzburger Str. 15, 67067 Ludwigshafen

 

Prof. Dr. med. Yurdagül Zopf

Oberärztin Medizinische Klinik I

Universitätsklinikum Erlangen

Ulmenweg 18, 91054 Erlangen

INDUSTRIE

SPONSOREN

 

 

Alle an dem Kongress beteiligten Sponsoren werden in Kürze bekannt gegeben.

 

Hauptsponsor

Falk Foundation e.V.

www.falkfoundation.de

GOLDSPONSOREN

MSD SHARP & DOHME GMBH, Haar

www.msd.de

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG, Berlin

www.takeda.de

SILBERSPONSOREN

Amgen GmbH, München

www.amgen.de

Boston Scientific Medizintechnik GmbH, Ratingen

www.bostonscientific.de

FUJIFILM Deutschland, Düsseldorf

Niederlassung der FUJIFILM Europe GmbH

www.fujifilm.de

Janssen-Cilag GmbH, Neuss

www.janssen.com/germany

 

BRONZESPONSOREN

Biogen GmbH, Ismaning

www.biogen.com

 

HEXAL AG, Holzkirchen

www.hexal.de

 

Pfizer Pharma GmbH, Berlin

www.pfizer.de

 

AUSSTELLER

Amgen GmbH, München*

(Sponsoring & Stand EUR 5.000,-)

www.amgen.de

 

Biogen GmbH, Ismaning*

(Sponsoring & Stand EUR 2.000,-)

www.biogen.com

 

Biolitec Pharma Limited, Jena

www.biolitec.com

 

Boston Scientific Medizintechnik GmbH, Ratingen

www.bostonscientific.de

 

Bracco Imaging Deutschland GmbH, Konstanz*

(Sponsoring & Stand EUR 1.500,-)

www.braccoimaging.de

 

Canon Medical Systems GmbH, Neuss

de.medical.canon

 

COOK Deutschland GmbH, Mönchengladbach

www.cookmedical.eu

 

Endo-Flex GmbH, Voerde

www.endo-flex.de

 

Erbe Elektromedizin GmbH, Tübingen

www.erbe-med.com

 

Falk Foundation e.V., Freiburg i. Br.*

(Sponsoring & Stand EUR 20.000,-)

www.falkfoundation.de

 

FUJIFILM Deutschland, Düsseldorf

Niederlassung der FUJIFILM Europe GmbH

www.fujifilm.de

 

Sandoz Deutschland / Hexal AG, Holzkirchen*

(Sponsoring & Stand EUR 3.000,-)

www.hexal.de

 

Hitachi Medical Systems GmbH, Wiesbaden

www.hitachi-medical-systems.de

 

HOMO NOVUS GmbH & Co. KG, Erlenbach

www.homo-novus.de

 

Immundiagnostik AG, Bensheim

www.immundiagnostik.com

 

InnoCur Pharma GmbH, Frankfurt am Main*

(Sponsoring & Stand EUR 1.000,-)

www.innocur.de

 

Janssen-Cilag GmbH, Neuss*

(Sponsoring & Stand EUR 5.000,-)

www.janssen.com/germany

 

KARL STORZ SE & Co. KG, Tuttlingen

www.karlstorz.com

 

Kibion GmbH, a company of Mayoly-Spindler, Bremen*

(Sponsoring & Stand EUR 1.500,-)

www.kibion.com

 

medwork GmbH, Höchstadt

www.medwork.com

 

MSD SHARP & DOHME GMBH, Haar

www.msd.de

 

Norgine GmbH, Wettenberg

(Sponsoring & Stand EUR 1.500,-)

www.norgine.com

 

OLYMPUS DEUTSCHLAND GMBH, Hamburg

www.olympus.de

 

optimed Medizinische Instrumente GmbH, Ettlingen

www.opti-med.de

 

Ovesco Endoscopy AG, Tübingen

(Sponsoring & Stand EUR 1.000,-)

www.ovesco.com

 

Pauldrach medical GmbH, Garbsen

(Sponsoring & Stand EUR 1.500,-)

www.pauldrach-medical.de

 

PENTAX Europe GmbH, Hamburg

www.pentaxmedical.de

 

Pfizer Pharma GmbH, Berlin*

(Sponsoring & Stand EUR 2.000,-)

www.pfizer.de

 

PHARMACOSMOS GmbH, Wiesbaden*

(Sponsoring & Stand EUR 1.000,-)

www.pharmacosmos.de

 

Recordati Pharma GmbH, Ulm*

(Sponsoring & Stand EUR 1.500,-)

www.recordati.de

 

Roche Pharma AG, Grenzach-Wyhlen*

(Sponsoring & Stand EUR 1.000,-)

www.roche.de

 

STERIS | US Endopscopy, Köln

www.usendoscopy.com

 

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG, Berlin*

(Sponsoring & Stand EUR 10.000,-)

www.takeda.de

 

Tillotts Pharma GmbH, Berlin

www.tillotts.com

 

Vifor Pharma Deutschland GmbH, München*

(Sponsoring & Stand EUR 1.000,-)

www.viforpharma.de

 

 

 

 

 

*Stand April 2019. Ohne Gewähr.

 

BITTE WENDEN SIE SICH AN

 

COCS GmbH

Congress Organisation C. Schäfer

Rosenheimer Str. 145c

81671 München

 

Telefon: +49 (0)89 / 89 06 77 – 0

Fax: +49 (0) 89 / 89 06 77 – 77

E-mail: felicitas.molnar@cocs.de

www.cocs.de

 

 

REGISTRIERUNG

Bitte melden Sie sich hier zum Kongress an.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an felicitas.molnar@cocs.de

 

 

Tagungsgebühren

 

Facharzt

Mitglied DGE*

Mitglied DGVS*                                 

Assistenzarzt                         

Pflege-/Endoskopiefachpersonal

(inkl. Pflegesymposium am Freitag, 24.5.2019)

Studenten*

 

Team-Ticket

Arzt + 2 Pflegepersonal

 

 

*Nachweis per Fax an 089/89067777 oder per E-Mail an felicitas.molnar@cocs.de.

Ohne Nachweis wird der reguläre Preis berechnet.

 

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit Zahlungsaufforderung.

Eine verbindliche Reservierung erfolgt erst nach Zahlungseingang.

 

 

Ansprechpartner

 

COCS GmbH

Congress Organisation C. Schäfer

Rosenheimer Str. 145c

81671 München

 

Telefon: +49 (0)89 / 89 06 77 – 0

Fax: +49 (0) 89 / 89 06 77 – 77

E-mail: felicitas.molnar@cocs.de

www.cocs.de

 

80,-

60,-

60,-

60,-

20,-

 

 0,-

 

 

100,-

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

 

EUR

 

 

EUR

ALLGEMEINE HINWEISE

Wissenschaftliche Leitung

TAgungssekretäre

TAgungsORT

Organisation und Information

ZertifiziErung

KONGRESSUNTERLAGEN

ARBEITGEBER-/

DIENSTHERREN-
GENEHMIGUNG

PRoGRAMMÄNDERUNGEN

HAFTUNG

Prof. Dr. Jörg C. Hoffmann

Chefarzt der Med. Klinik I

St. Marien- und Annastiftskrankenhaus Ludwigshafen

 

Prof. Dr. Ralf Jakobs

Direktor der Med. Klinik C

Kinikum Ludwigshafen gGmbH

 

 

Dr. Johannes Striegel

Kinikum Ludwigshafen gGmbH

 

Dr. T. Ungewitter

St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus Ludwigshafen

 

 

Pfalzbau Ludwigshafen

Berliner Str. 30

67059 Ludwigshafen am Rhein

 

 

COCS GmbH

Congress Organisation C. Schäfer

Rosenheimer Str. 145c

81671 München

Telefon: +49 (0)89 / 89 06 77 – 0

Fax:  +49 (0)89 / 89 06 77 – 77

E-mail: felicitas.molnar@cocs.de

www.cocs.de

 

 

Die Veranstaltung wurde von der Bezirkskammer Pfalz mit 13 CME Punkten zertifiziert.

 

 

Ihre persönlichen Kongressunterlagen erhalten Sie vor Ort am Tagungsbüro.

 

 

Im Sinne des FSA-Kodex möchten wir Ärzte/Wissenschaftler im Angestelltenverhältnis bitten, falls erforderlich eine Genehmigung von Ihrem Arbeitgeber/Dienstherren zur Teilnahme an dieser Veranstaltung einzuholen. Der Kongress wird von pharmazeutischen/medizinischen Unternehmen unterstützt, wobei die Sponsoren keinen Einfluss auf die Gestaltung des wissenschaftlichen Programms haben. Firmensymposien sind deutlich gekennzeichnet.

 

Kurzfristige Änderungen im Programm können aufgrund dienstlicher, privater und organisatorischer Belange notwendig sein und werden im laufenden Programm bekannt gegeben. Es leiten sich daraus keinerlei Regressansprüche ab.

 

Die Veranstalter bzw. Ausrichter der Tagung können keine Haftung für Personenschäden sowie Verlust oder Beschädigung von Besitz der Kongressteilnehmer tragen, auch nicht während der Veranstaltung oder infolge der Teilnahme. Bitte prüfen Sie die Gültigkeit Ihrer eigenen Versicherung. Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass er dem Veranstalter gegenüber keine Schadensersatzansprüche stellen kann, wenn die Durchführung der Veranstaltung oder einzelner Bestandteile durch unvorhergesehene politische oder wirtschaftliche Ereignisse oder allgemein durch höhere Gewalt erschwert oder verhindert wird, oder wenn durch Absagen von Referenten oder Ähnlichem Programmänderungen erforderlich werden. Mit seiner Anmeldung erkennt der Teilnehmer diesen Vorbehalt an. Der Gerichtsstand ist München.

ANREISE

TAgungsORT

Pfalzbau Ludwigshafen

Berliner Str. 30

67059 Ludwigshafen am Rhein

 

Mit dem Auto

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

über A61: am Autobahnkreuz Ludwigshafen auf die A650 in Richtung Ludwigshafen, weiter auf der B37 in Richtung Mannheim. Ausfahrt „LU-Zentrum“ abfahren und der Hinweisbeschilderung zum Pfalzbau folgen.

 

von Mannheim: auf der Konrad-Adenauer-Brücke (B 37) den Rhein überqueren. Nach dem Rhein die erste Ausfahrt in Richtung Pfalzbau abfahren und der Hinweisbeschilderung folgen.

Aus anderen Richtungen: Richtung Innenstadt („LU-Zentrum“) fahren, auf den City-Ring einbiegen und der Hinweisbeschilderung zum Pfalzbau folgen.

 

 

Vom Ludwigshafener Hauptbahnhof mit  der Straßenbahnlinie 4 in Richtung Mannheim oder Heddesheim oder Straßenbahnlinie 10 in Richtung Luitpoldhafen bis Haltestelle Pfalzbau / Wilhelm-Hack-Museum.

 

Vom Bahnhof Ludwigshafen-Mitte mit der Straßenbahnlinie 4 ab Berliner Platz in Richtung Oggersheim bzw. Bad Dürkheim oder mit der Straßenbahnlinie 10 in Richtung Friesenheim bis Haltestelle Pfalzbau / Wilhelm-Hack-Museum.

 

Vom Hauptbahnhof Mannheim Straßenbahnlinie 4 in Richtung Oggersheim bzw. Bad Dürkheim oder Straßenbahnlinie 10 in Richtung Friesenheim bis Haltestelle Pfalzbau / Wilhelm-Hack-Museum

 

 

TRAILER

Zurück nach oben

7. Ludwigshafener GastroTage 2019

Endoskopie und CED im Dialog

IMPRESSUM